Diese Webseite verwendet Cookies um Ihnen immer die für Sie passenden Informationen zu bieten, wenn Sie uns besuchen.

Mario Draghi macht keine genaue Aussage über weiteren Kurs der EZB, Euro steigt über 1,10 USD

EZB Symbol

Bei der Rede Mario Draghis heute in Bologna wurde auf weitere Informationen über den geldpolitischen Kurs der Europäischen Zentralbank gehofft. Der EZB-Vorsitzende blieb allerdings bei relativ allgemeinen Aussagen und machte keine weiteren Ankündigungen. Der Euro hat heute wieder an Stärke gewonnen und stieg über 1,10 US-Dollar.

Draghi betont weiter die Bereitschaft der EZB, ohne genaue Ankündigung

Die Rede des EZB-Vorsitzenden in Bologna zum Thema 'Geldpolitik und Strukturreformen in der Eurozone' enthielt im Wesentlichen alle die Punkte, die Mario Draghi vor der EZB-Sitzung in der vergangenen Woche nicht müde wurde zu betonen. Er nannte ein weiteres Mal die unbeschränkte Bereitschaft der EZB alle ihr zur Verfügung stehenden Mittel zu nutzen, wenn dies notwendig wird. Bezüglich der negativen Einlagezinsen für Banken, die auf der EZB-Sitzung von -0,2% auf -0,3% angehoben wurden, zeigte er die Überzeugung, dass dies die Banken in der Eurozone zur Kreditvergabe ermutigen wird. Ob diese Aussage zutrifft, lässt sich nach so kurzer Zeit allerding nicht bestimmt sagen. Des Weiteren geht die EZB davon aus, dass die Inflationsziele für Dezember ohne Verzögerung erreicht werden. Eine Annahme, die in der Mitte des Monats auch als verfrüht gelten kann.

Insgesamt fehlte der Rede alles, was dem Markt auch nur den Hauch einer neuen Information geben könnte. Die ständige Wiederholung von Möglichkeiten, ohne dabei konkreter zu werden, könnte die Marktteilnehmer mittelfristig verunsichern, weil der Eindruck entsteht, die EZB ist unsicher in der Gestaltung des eigenen geldpolitischen Kurses. Im schlimmsten Fall kann daraus ein Kapitalabfluss aus der Eurozone in den amerikanischen oder asiatischen Wirtschaftsraum erfolgen.

Euro steigt über 1,10 USD

Der Euro zeigte sich heute von den Aussagen des EZB-Vorsitzenden unbeeindruckt. Nachdem er bis zunächst bis auf 1.095 gefallen war, klettert er aktuell auf 1,1036, einem Plus von 0,40 Prozent. Auch gegenüber dem Britischen Pfund konnte der Euro kräftig zulegen. Der Kurs des Paares EUR/GBP steigt aktuell auf 0,7294, was einem Plus von 0,95% entspricht.

Forex Broker Review

  • Exness

    EXNESS ist seit 2008 als zuverlässiger Broker am Forex-Markt tätig. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Auckland/Neuseland, wo es unter dem Namen EXNESS(NZ) Ltd. registriert und durch die...

    Weiterlesen: Exness

  • ForexTime / FXTM Broker Review

    Der im Jahr 2012 gegründete Forex und CFD Broker ForexTime / FXTM ist mit dem Anspruch an sich selbst an den Start gegangen, die Ansprüche der Trader nicht nur zu verstehen, sondern diese auch zu...

    Weiterlesen: ForexTime /...

Binäre Optionen Broker

  • TopOption

    TopOption gehört als Teil der Safecap Investments Ltd, mit Sitz auf Zypern, zu einem der erfolgreichsten Unternehmen im Bereich des Online-Trading, zu der auch renommierte Marken, wie z.B....

    Weiterlesen: TopOption

  • Stockpair

    Stockpair ist eine Marke der renommierten Nextrade Worldwide Ltd. Der MiFID konforme Broker für binäre Optionen hat seinen Sitz auf Zypern und ist dort lizenziert und reguliert durch die CySEC unter...

    Weiterlesen: Stockpair